TYPESCRIPT AGENTUR

TypeScript

TypeScript ist eine Programmiersprache, die auf JavaScript basiert und Vorteile wie Typisierung, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit mit sich bringt. Vor allem für Projekte mit großer Codebase setzen wir die von Microsoft entwickelte Sprache ein.

Zurück zur Übersicht

KEY FEATURES

  • Statische Typisierung
  • Verbesserte IDE-Unterstützung
  • Erweiterte Funktionen wie Klassen, Interfaces, Module und Generics
  • Bessere Skalierbarkeit von Projekten
  • Frühere Fehlererkennung
  • Rückwärtskompatibilität mit bestehendem JavaScript-Code
  • Unterstützung für moderne JavaScript-Funktionen
  • Tooling-Unterstützung durch den TypeScript-Compiler
  • Aktive und wachsende Community

ANWENDUNGSFÄLLE

null

null

Web Apps

TypeScript ermöglicht eine strukturierte und skalierbare Entwicklung von Webanwendungen, indem es statische Typisierung und erweiterte Funktionen wie Klassen und Module bietet.

null

Mobile Apps

TypeScript kann verwendet werden, um plattformübergreifende mobile Apps zu entwickeln, die auf Frameworks wie Vue.js oder React basieren.

null

Backend-Anwendungen

TypeScript kann auch zur Entwicklung von serverseitigen Anwendungen verwendet werden, indem es Node.js und das Express-Framework unterstützt.

null

Desktop-Anwendungen

Mit Frameworks wie Electron kann TypeScript für die Entwicklung von plattformübergreifenden Desktop-Anwendungen eingesetzt werden.

null

Gaming

TypeScript kann in Kombination mit Spieleframeworks wie Phaser oder Pixi.js verwendet werden, um Spieleanwendungen zu entwickeln.

null

IoT-Anwendungen

Durch die Verwendung von TypeScript in Kombination mit IoT-Frameworks kann die Entwicklung von IoT-Anwendungen vereinfacht werden.

CASE STUDIES

AdobeStock_457090573_Preview.jpeg

Mobile App & IoT

Mobile App, Android, iOS, Capacitor, Fast API, VUE.js, APIs und NFC für Schließsysteme, Kassensystem, POS, PMS, MEWS, Lightspeed

null

Relaunch Webshop

Webshop, ERP, APIs, Middleware, CMS, Backend, Frontend, Vue Storefront, django, Datadog, Sentry, Digital Ocean, Google Vision Bild-KI

WISSENSWERTES ZU TYPESCRIPT

null

Welche Vorteile bietet TypeScript gegenüber JavaScript?

TypeScript bietet gegenüber JavaScript mehrere Vorteile:

1. Statische Typisierung: TypeScript ermöglicht die Verwendung von statischen Typen, was zu einer besseren Code-Qualität und Fehlererkennung während der Entwicklung führt.

2. Verbesserte IDE-Unterstützung: Durch die statische Typisierung bietet TypeScript eine bessere Unterstützung durch moderne Entwicklungsumgebungen (IDEs) wie Autovervollständigung, Fehlerprüfung und Refactoring-Optionen.

3. Erweiterte Funktionen: TypeScript erweitert die Funktionalität von JavaScript um Funktionen wie Klassen, Interfaces, Module und Generics, die die Strukturierung und Organisation des Codes verbessern.

4. Bessere Skalierbarkeit: Durch die Verwendung von Typen und Modulen ermöglicht TypeScript eine bessere Skalierbarkeit von Projekten, insbesondere bei größeren Codebasen.

5. Frühere Fehlererkennung: Da TypeScript während der Entwicklung statische Typen überprüft, können Fehler und potenzielle Probleme frühzeitig erkannt werden, bevor der Code in der Produktion ausgeführt wird.

6. Rückwärtskompatibilität: TypeScript ist eine Erweiterung von JavaScript, sodass bestehender JavaScript-Code nahtlos in TypeScript-Projekte integriert werden kann.

In welchen Frameworks kommt TypeScript zum Einsatz?

TypeScript wird in verschiedenen Frameworks eingesetzt, darunter:

Angular: Angular ist ein beliebtes Webframework, das TypeScript als primäre Sprache verwendet. Es bietet eine umfangreiche Unterstützung für die Entwicklung von strukturierten und skalierbaren Webanwendungen.

React: React ist eine JavaScript-Bibliothek zur Entwicklung von Benutzeroberflächen, und TypeScript kann nahtlos in React-Projekten verwendet werden, um die Codequalität und Fehlererkennung zu verbessern.

Vue.js: Vue.js ist ein weiteres beliebtes Webframework, das TypeScript unterstützt. Es ermöglicht eine reaktive und komponentenbasierte Entwicklung von Webanwendungen.

Node.js: TypeScript kann auch bei der Entwicklung von serverseitigen Anwendungen mit Node.js verwendet werden. Es bietet verbesserte Typensicherheit und IDE-Unterstützung für die Entwicklung von skalierbaren Backend-Lösungen.

Diese sind nur einige Beispiele, aber TypeScript kann in vielen anderen Frameworks und Bibliotheken verwendet werden, um die Entwicklung von JavaScript-Anwendungen zu verbessern.

Wann wurde TypeScript eingeführt?

TypeScript wurde erstmals im Oktober 2012 von Microsoft eingeführt. Es wurde als Open-Source-Projekt gestartet und hat seitdem eine aktive und wachsende Community um sich herum aufgebaut. TypeScript wurde entwickelt, um die Entwicklung von JavaScript-Anwendungen zu verbessern, indem es statische Typisierung, erweiterte Funktionen und verbesserte IDE-Unterstützung bietet.

Die statische Typisierung von TypeScript ermöglicht es Entwicklern, Variablen, Funktionen und Klassen mit spezifischen Typen zu deklarieren. Dadurch können potenzielle Fehler frühzeitig erkannt und vermieden werden, was zu einer besseren Codequalität und Stabilität führt. Darüber hinaus bietet TypeScript erweiterte Funktionen wie Klassen, Interfaces, Module und Generics, die die Strukturierung und Organisation des Codes verbessern.

Eine weitere Stärke von TypeScript ist die verbesserte IDE-Unterstützung. Durch die statische Typisierung kann die IDE automatische Codevervollständigung, Fehlerprüfung und Refactoring-Optionen bieten, die die Produktivität der Entwickler steigern. TypeScript ist mit vielen beliebten Entwicklungsumgebungen wie Visual Studio Code, Sublime Text und WebStorm kompatibel.

Seit seiner Einführung hat TypeScript in verschiedenen Bereichen Anwendung gefunden. Es wird häufig für die Entwicklung von Webanwendungen, mobilen Apps, serverseitigen Anwendungen, Desktop-Anwendungen, Spielen und IoT-Anwendungen eingesetzt. TypeScript bietet auch Rückwärtskompatibilität mit bestehendem JavaScript-Code, sodass Entwickler ihre bestehenden Projekte nahtlos auf TypeScript umstellen können.

Wie kam TypeScript zu seinem Namen?

TypeScript erhielt seinen Namen aufgrund der Verwendung von Typen während der Entwicklung. Der Begriff "Type" bezieht sich auf die statische Typisierungsfunktion, die TypeScript von JavaScript unterscheidet. "Script" weist darauf hin, dass TypeScript eine Erweiterung von JavaScript ist und in der Lage ist, JavaScript-Code zu interpretieren und auszuführen. Zusammen bildet "TypeScript" den Namen dieser Programmiersprache.

Ihr Ansprechpartner

RENÉ KRAUSE

Starten wir Ihr Projekt.