PYTHON AGENTUR

Python

Als Python Agentur unterstützen wir Ihr Unternehmen in allen Python-Projekten mit Erfahrung und Know How. Python ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Programmiersprache. Unsere Entwickler lieben Python für die einfache Syntax und Vielseitigkeit. Die Sprache wird häufig für die Entwicklung von Webanwendungen, Datenanalyse, maschinelles Lernen und Automatisierungsaufgaben eingesetzt. Viele bekannte Webdienste wurden auf der Basis von Python entwickelt wie Google, Youtube, Uber, Spotify, Netflix oder Dropbox.

Zurück zur Übersicht

KEY FEATURES

  • Einfache Syntax
  • Vielseitigkeit
  • Große Standardbibliothek
  • Plattformunabhängigkeit
  • Objektorientierte Programmierung
  • Dynamische Typisierung
  • Große Community und Unterstützung
  • Erweiterbarkeit
  • Einfache Datenmanipulation und -analyse

ANWENDUNGSFÄLLE

Python bietet ein breites Spektrum unterschiedlichster Anwendungsbereiche, von komplexen Backends über Data Science bis Machine Learning.

null

Webanwendungen

Entwicklung von leistungsfähigen Webanwendungen und -diensten mit Frameworks wie Django oder Flask.

null

Datenanalyse und Data Science

Einsatz in Datenanalyse, maschinellem Lernen und wissenschaftlichen Berechnungen mit Bibliotheken wie Pandas, NumPy und Scikit-learn.

null

Middleware und Schnittstellen

Design und Implementierung von Middleware-Komponenten für Kommunikation und Datenintegration zwischen verschiedenen Softwaresystemen sowie Entwicklung von APIs und Schnittstellen.

null

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen

Führende Rolle im Bereich KI und maschinelles Lernen, unterstützt durch Bibliotheken wie TensorFlow und Keras.

null

Microservices-Architekturen

Python eignet sich für die Entwicklung von unabhängigen, modularen Microservices, die in größeren Anwendungen integriert werden.

null

IoT-Anwendungen

Python wird für die Backend-Entwicklung von IoT-Systemen verwendet, um Daten von Geräten und Sensoren zu sammeln und zu verarbeiten.

CASE STUDIES

null

Relaunch Webshop

Webshop, ERP, APIs, Middleware, CMS, Backend, Frontend, Vue Storefront, django, Datadog, Sentry, Digital Ocean, Google Vision Bild-KI

devsuit_website_case_study_businessschool_image01.jpg

Business School Platform

Schnittstellenentwicklung, API-Entwicklung, Systemintegration, Middleware, Data Warehouse, LMS, Moodle, Scrum, Agile, Learning Record Store (LRS), Open-Source-LMS, DevOps

WISSENSWERTES ZU PYTHON

null

Welche Vorteile bietet Python gegenüber anderen Programmiersprachen?

Python bietet gegenüber anderen Programmiersprachen mehrere Vorteile:

Einfache Syntax: Python zeichnet sich durch eine leicht verständliche und intuitive Syntax aus, die das Schreiben von Code erleichtert.

Vielseitigkeit: Python kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, einschließlich Webentwicklung, Datenanalyse, maschinelles Lernen und Automatisierungsaufgaben.

Große Standardbibliothek: Python verfügt über eine umfangreiche Standardbibliothek, die viele nützliche Funktionen und Module bereitstellt und die Entwicklung beschleunigt.

Plattformunabhängigkeit: Python-Code kann auf verschiedenen Betriebssystemen und Plattformen ausgeführt werden, was die Portabilität und Flexibilität erhöht.

Objektorientierte Programmierung: Python unterstützt die objektorientierte Programmierung, was die Strukturierung und Wiederverwendbarkeit von Code erleichtert.

Dynamische Typisierung: Python ist dynamisch typisiert, was bedeutet, dass Variablen nicht explizit deklariert werden müssen und sich der Typ zur Laufzeit ändern kann. Dies erleichtert die Entwicklung und ermöglicht eine schnellere Prototypenerstellung.

Große Community und Unterstützung: Python hat eine aktive Entwicklergemeinschaft und bietet umfangreiche Ressourcen und Unterstützung für Entwickler, darunter Dokumentation, Foren und Bibliotheken von Drittanbietern.

Erweiterbarkeit: Python kann einfach mit anderen Sprachen und Bibliotheken integriert werden, was die Funktionalität erweitert und die Entwicklung beschleunigt.

Einfache Datenmanipulation und -analyse: Python bietet leistungsstarke Tools und Bibliotheken wie NumPy und Pandas, die die Datenmanipulation und -analyse erleichtern.

Was unterscheidet Python von PHP?

Python unterscheidet sich von PHP auf verschiedene Weise:

Syntax: Python hat eine leicht verständliche Syntax, die als einfacher und intuitiver gilt als die Syntax von PHP.

Zweck: Python wurde als Allzweckprogrammiersprache entwickelt und kann für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, darunter Webentwicklung, Datenanalyse, maschinelles Lernen und Automatisierung. PHP hingegen wurde speziell für die Webentwicklung entwickelt.

Community: Python hat eine große und aktive Community, die eine breite Palette von Bibliotheken und Tools zur Verfügung stellt. PHP hat ebenfalls eine aktive Community, jedoch ist die Vielfalt an Bibliotheken und Tools möglicherweise nicht so groß wie bei Python.

Performance: Python ist bekannt für seine hohe Leistung und Skalierbarkeit. PHP ist zwar auch leistungsfähig, hat aber möglicherweise nicht die gleiche Leistungsfähigkeit wie Python, insbesondere bei der Verarbeitung großer Datenmengen.

Objektorientierung: Python unterstützt die objektorientierte Programmierung nativ und bietet eine breite Palette von Funktionen und Möglichkeiten. PHP unterstützt ebenfalls die objektorientierte Programmierung, jedoch nicht so umfassend wie Python.

Datenmanipulation: Python bietet umfangreiche Bibliotheken und Tools für die Datenmanipulation und -analyse, wie z.B. NumPy und Pandas. PHP hat auch einige Datenmanipulationsfunktionen, jedoch möglicherweise nicht so umfangreich wie Python.

Frameworks: Python hat eine Vielzahl von leistungsstarken Web-Frameworks wie Django und Flask. PHP hat auch einige beliebte Web-Frameworks wie Laravel und Symfony.

Community Support: Python bietet umfangreiche Dokumentation, Foren und Online-Ressourcen für Entwickler. PHP hat ebenfalls eine gute Dokumentation und Unterstützung durch die Community, jedoch möglicherweise nicht in demselben Umfang wie Python.

Was unterscheidet Python von Java?

Python und Java unterscheiden sich in mehreren Aspekten:

Syntax: Python hat eine einfachere und leicht verständliche Syntax im Vergleich zu Java. Python-Code ist oft kürzer und lesbarer.

Typisierung: Python ist eine dynamisch typisierte Sprache, während Java statisch typisiert ist. Das bedeutet, dass in Python Variablen keinen expliziten Typ haben müssen und sich der Typ zur Laufzeit ändern kann, während in Java der Typ der Variablen vorab deklariert werden muss und sich nicht ändern kann.

Plattformunabhängigkeit: Java wurde von Anfang an als plattformunabhängige Sprache konzipiert, während Python zwar auch plattformunabhängig ist, aber nicht so stark auf diese Eigenschaft ausgelegt ist wie Java.

Verwendungszweck: Python wird oft für Skripting, Webentwicklung, Datenanalyse und maschinelles Lernen eingesetzt, während Java in vielen Bereichen wie der Entwicklung von Unternehmensanwendungen, Android-Apps und eingebetteten Systemen weit verbreitet ist.

Performance: Java ist in der Regel schneller als Python, da Java-Code in Bytecode kompiliert und von einer virtuellen Maschine ausgeführt wird, während Python-Code von einem Interpreter interpretiert wird. Dieser Unterschied in der Ausführungsgeschwindigkeit kann insbesondere bei ressourcenintensiven Anwendungen oder Algorithmen relevant sein.

Community und Ökosystem: Beide Sprachen haben große und aktive Communities, aber die Java-Community ist möglicherweise größer und bietet eine breitere Palette an Bibliotheken, Frameworks und Tools.

Spezifische Features: Python hat einige spezifische Features wie eine umfangreiche Standardbibliothek, Unterstützung für funktionale Programmierung und eine einfache Handhabung von Text und Zeichenketten. Java hingegen bietet Features wie starke Typisierung, Multithreading-Unterstützung und robuste Sicherheitsmechanismen.

Was unterscheidet Python von .net?

Python und .NET unterscheiden sich in mehreren Aspekten:

Sprachen: Python ist eine Programmiersprache, während .NET ein Framework ist, das mehrere Programmiersprachen wie C#, VB.NET und F# unterstützt.

Plattform: Python ist plattformunabhängig und kann auf verschiedenen Betriebssystemen ausgeführt werden. .NET hingegen ist primär auf Windows ausgerichtet, bietet jedoch auch Unterstützung für andere Plattformen wie Linux und macOS durch .NET Core.

Typisierung: Python ist eine dynamisch typisierte Sprache, während .NET statisch typisiert ist. Das bedeutet, dass in Python Variablen keinen expliziten Typ haben müssen und sich der Typ zur Laufzeit ändern kann, während in .NET der Typ der Variablen vorab deklariert werden muss und sich nicht ändern kann.

Ökosystem: Python hat eine große und aktive Community mit einer breiten Palette an Bibliotheken und Frameworks für verschiedene Anwendungsgebiete. .NET bietet ebenfalls eine aktive Community und ein umfangreiches Ökosystem mit Bibliotheken und Tools.

Anwendungsbereiche: Python wird häufig für Skripting, Webentwicklung, Datenanalyse und maschinelles Lernen eingesetzt. .NET wird oft für die Entwicklung von Unternehmensanwendungen, Desktopanwendungen und Webanwendungen verwendet.

Performance: In der Regel ist .NET schneller als Python, da .NET-Code in eine Zwischensprache (IL) kompiliert und von der Laufzeitumgebung (CLR) ausgeführt wird. Python-Code wird hingegen von einem Interpreter interpretiert, was etwas langsamer sein kann.

Entwicklungsumgebung: Python-Entwicklung kann mit verschiedenen IDEs wie PyCharm, Visual Studio Code und Jupyter Notebook erfolgen. .NET-Entwicklung erfolgt normalerweise mit Visual Studio und kann auch mit Visual Studio Code durchgeführt werden.

Warum ist Python besonders für Schnittstellenentwicklung geeignet?

Einfache Syntax: Python zeichnet sich durch eine leicht verständliche und intuitive Syntax aus, was die Entwicklung von Schnittstellen vereinfacht.

Große Standardbibliothek: Python verfügt über eine umfangreiche Standardbibliothek, die viele Module und Funktionen enthält, die für die Entwicklung von Schnittstellen nützlich sind.

Web-Frameworks: Python bietet leistungsstarke Web-Frameworks wie Django und Flask, die die Entwicklung von RESTful APIs und anderen Arten von Schnittstellen erleichtern.

Interoperabilität: Python kann problemlos mit anderen Sprachen und Technologien integriert werden, was die Entwicklung von Schnittstellen ermöglicht, die mit verschiedenen Systemen und Plattformen kommunizieren können.

Wann wurde Python eingeführt?

Python wurde von Guido van Rossum in den späten 1980er Jahren eingeführt. Die erste Version von Python, Version 0.9.0, wurde im Februar 1991 veröffentlicht.

Guido van Rossum entwickelte Python als eine allzweckfähige Programmiersprache mit dem Ziel, eine einfach zu lesende und intuitive Syntax zu bieten. Er wollte eine Sprache schaffen, die sowohl für erfahrene Entwickler als auch für Anfänger leicht zugänglich ist.

Seit seiner Einführung hat sich Python zu einer der beliebtesten Programmiersprachen entwickelt und wird in verschiedenen Bereichen wie Webentwicklung, Datenanalyse, maschinelles Lernen und Automatisierung eingesetzt. Die einfache Syntax, Vielseitigkeit und große Community haben dazu beigetragen, dass Python zu einer bevorzugten Sprache für viele Entwickler weltweit geworden ist.

Wie kommt die Programmiersprache Python zu ihrem Namen?

Die Programmiersprache Python erhielt ihren Namen von Guido van Rossum, dem Hauptentwickler von Python. Inspirieren ließ sich Rossum von der britischen Comedy-Serie "Monty Python's Flying Circus". Er wollte einen Namen wählen, der einprägsam, einzigartig und etwas ungewöhnlich war. So entschied er sich für den Namen "Python" und in Folge wurde die gleichnamige Schlangenart zum Symbolbild einer der erfolgreichsten Programmiersprachen der Gegenwart.

Ihr Ansprechpartner

RENÉ KRAUSE

Starten wir Ihr Projekt.